MASSIVHOLZKABINEN

Massivholzsauna oder Elementsauna: Sie entscheiden –
wir setzen um

Wer möchte nicht hin und wieder dem Alltag entfliehen, um in eine Oase der Ruhe, Stille und Wärme einzutauchen? Wer sehnt sich nicht nach einem Ort, um Energie zu tanken und noch etwas für die Gesundheit zu tun? Wir haben das, wonach Sie suchen!

Gönnen Sie sich Ihre eigene Massivholz- oder Element-Sauna von TEKA.

Wo liegt der Unterschied zwischen einer Massivholzsauna und einer Elementsauna?

Die traditionelle, finnische Massivholzsauna

Die Massivholzsauna ist die traditionellere von beiden Sauna-Arten. Nach klassischer, finnischer Bauweise wird sie aus massiven Blockbohlen zusammengesetzt. Verwendet wird das Kernholz der Polarfichte oder Weißtanne, da diese beiden Holzarten relativ harzfrei sind. Zudem wachsen sie sehr langsam, d.h. sie sind dadurch so robust, dass ihnen die extremen Temperaturunterschiede nichts ausmachen. Dieses Holz verzieht sich nicht und es treten selten Risse auf.

Beim Bau werden entweder durchgehende Bohlen verwendet, die über die gesamte Saunalänge gehen, oder die Blockbohlen werden in Kassettenbauweise zusammengefügt. Letztere Bauweise kommt heutzutage häufiger vor. Bei dieser Bauweise sind eine zusätzliche Dämmung oder eine Dampfsperre nicht nötig.

Das massive Holz speichert während der Saunagänge die Wärme vom Saunaofen und gibt sie gleichmäßig wieder ab. Außerdem ist es in der Lage, Feuchtigkeit aufzunehmen. Da die Massivholzsauna ein reines Naturprodukt ist, sind die Kosten in der Regel etwas höher als bei der Elementbauweise – dafür duftet es aber herrlich nach Holz.

Die Elementsauna

Die Elementsauna wird dem Namen nach aus verschiedenen Elementen zusammengesetzt. Heutzutage ist die Sauna in Elementbauweise gängiger. Der Rahmen besteht zumeist aus verzapftem und verleimtem Fichtenholz. Zwischen Außenwand und Innenwand wird eine Dämmschicht eingearbeitet. Diese besteht z.B. aus Steinwollplatten oder Backkork. Bei der Elementsauna ist eine Dampfsperre notwendig, um zu verhindern, dass feuchte Saunaluft nach draußen gelangt und zwischen Außenwand und Dämmschicht kondensiert.

Hinsichtlich des Raumklimas gibt es keine wesentlichen Unterschiede zwischen einer Massivholzsauna und einer Elementsauna. Wer auf typisch finnische Weise saunieren möchte, sollte sich für eine Massivholzkabine entscheiden. Wenn man auf diese Tradition auch verzichten kann, so ist die Elementsauna das richtige.

Wir setzen Ihnen übrigens auch Ihre ganz individuell geplante Außensauna um. Auf diese Weise können Sie selbst entscheiden, welche Form, welche Saunasteuerung und welche Eigenschaften Ihre Sauna aufweisen soll. Egal ob Fronteinstieg oder Eckeinstieg, ob Holztür oder Ganzglastür, wir tun unser Möglichstes, Ihre ganz persönlichen Sauna-Wünsche zu verwirklichen.

Saunabau Sauna Stockholm

TEKA SAUNA HOME

Massivholzkabinen

Die Massivholzsauna ist die traditionellere von beiden Sauna-Arten. Nach klassischer, finnischer Bauweise wird sie aus massiven Blockbohlen gebaut und aus verschiedenen Elementen zusammengesetzt – daher auch ihre Bezeichnung.

Bornholm IndividualGöteborg Classic