Die richtigen Möbel für die Sauna

Für viele Menschen gibt es kaum etwas Schöneres, als sich nach einem langen Arbeitstag bei einem erholsamen Saunagang zu entspannen. Sauna Mobiliar ist nicht nur im Spa-Bereich luxuriöser Hotels beliebt, sondern kann natürlich auch bei der Heimsauna zum Einsatz kommen – schließlich soll der Saunagang so komfortabel wie möglich sein. Im eigenen Haus genießt man viel Privatsphäre in der Sauna, wenngleich der Aufbau bzw. die Einrichtung einer Sauna einiges an Zeit in Anspruch nimmt. Ganz egal, welche Liegen oder Accessoires man für seine Saunakabine kauft – Sauna Mobiliar sollte in keiner Sauna fehlen.

Die richtigen Möbel für die Sauna – Tipps zum Kauf

Natürlich benötigt jede Sauna eine spezielle Innenausstattung. Wie diese aussehen soll, entscheidet sich ganz nach dem eigenen Geschmack. Beachtet werden sollten trotzdem einige Dinge, wenn man die Saunamöbel kaufen möchte. Als Erstes spielt beispielsweise die Holzart eine enorm wichtige Rolle, da sich nicht jedes Holz für diese hohen Temperaturen nutzen lässt. Doch: Selbst wenn man fertige Saunamöbel bei einem Fachhändler erwirbt, ist die Holzart noch immer entscheidend, da nicht jedes Möbelstück aus dem gleichen Material besteht und demnach unterschiedliche Eigenschaften aufweist.

Jede Holzart in der Sauna hat einen ganz eigenen, unverwechselbaren Geruch, den man später beim Saunieren auch wahrnehmen wird. Durch die Wärme und die hohe Luftfeuchtigkeit in der Saunakabine werden ätherische Öle und Harze direkt aus dem Holz freigesetzt, was bei der richtigen Wahl äußerst erholsam und entspannend wirken kann.
Ratsam ist dennoch, sich schon im Voraus zu erkundigen, welches Holz später welchen Geruch verströmt. Doch auch optisch unterscheiden sich die einzelnen Holzarten deutlich voneinander, da jede Art ihre eigenen Färbungen aufweist. So gibt es helle und dunkle Hölzer, bei denen jeder selbst entscheiden muss, was einem am besten gefällt.
Hier lohnt es sich, einen Experten oder auch Freunde, die ebenfalls eine Sauna besitzen, zu fragen.

Die richtige Holzart ist ein Muss

Der wichtigste Faktor ist ohnehin die Sicherheit, denn es darf lediglich Holz für die Einrichtung der Sauna verwendet werden, das absolut nicht splittert und eine ebenmäßige, glatte Oberfläche aufweist. Alles Weitere könnte das Wohlbefinden des Besitzers mitunter schneller trüben. Sehr beliebte Holzarten sind unter anderem Fichte, Zeder oder auch Espe. Zedernholz ist allerdings nicht unbedingt die preiswerteste Lösung – dafür aber besonders hochwertig und langlebig.
Wer sich nicht sicher ist, welches Holz die richtige Wahl ist, sollte sich am besten von einem Experten im Fachhandel beraten lassen.

NEHMEN SIE KONTAKT ZU UNS AUF!

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Bitte schreiben Sie uns und wir melden uns bei Ihnen so bald wie möglich. Oder rufen Sie uns an: Telefon: +49 (0) 5541 - 70 90 - 0

Nicht lesbar? Text ändern.

Geben Sie Ihren Suchbegriff ein und drücken Sie die ENTER-Taste