Abwehrkräfte stärken

Durch regelmäßiges Saunieren Abwehrkräfte stärken und Erkältungen vorbeugen

Regelmäßiges Saunieren hilft, Erkältungen vorzubeugen und Grippen zu vermeiden. Gerade im Herbst, wenn sich Menschen noch nicht vom Sommer verabschieden möchten, tragen viele zu leichte Kleidung und frieren schnell. Wenn die Abwehrkräfte dann nicht ausreichen, sind Erkältungen die Folge. Viren und Bakterien führen deutlich leichter zu einer Infektion, wenn das Immunsystem zu schwach ist. Daher sollten Sie Ihre Abwehrkräfte am besten langfristig steigern. Regelmäßige Saunabesuche helfen dabei.

Wie die Sauna Ihre Abwehrkräfte stärkt

Bei einem Saunabesuch wird Ihrem Körper praktisch ein Fieberschub vorgetäuscht. Durch die sehr heiße Umgebungstemperatur steigt Ihre Körpertemperatur ähnlich an, wie das auch bei Fieber der Fall ist. Die Folge ist, dass Ihr Körper sofort Gegenmaßnahmen ergreift und Killerzellen produziert. Werden Sie dann mit Viren und Bakterien konfrontiert, helfen diese neuen Killerzellen, eine Infektion zu verhindern. Auch der Wechsel zwischen heißen und kalten Temperaturen wirkt sich förderlich auf die Gesundheit aus. Die Durchblutung wird angeregt und das Herzkreislaufsystem wird gestärkt. Nicht umsonst empfehlen viele Wissenschaftler tägliche Wechselduschen für ein gesundes Herzkreislaufsystem. Genau diesen Effekt erzielen Sie auch mit einem Saunabad.

Doch Achtung: Meiden Sie die Sauna, wenn Sie bereits erkältet sind

Ganz anders verhält es sich jedoch, wenn Sie bereits krank sind. Wir empfehlen Ihnen nicht, akute Erkältungen durch Sauna zu bekämpfen. Denn jeder Saunabesuch bedeutet für Ihren Körper auch eine Anstrengung, die im Falle einer bestehenden Krankheit besser vermieden werden sollte. Andernfalls könnte sich der Genesungsprozess verlangsamen. Außerdem ist das Raumklima in der Sauna für Bakterien und Viren so ideal, dass sie dort lange Zeit überleben. Daher ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass sich andere Saunabesucher bei Ihnen anstecken.

Mit Sauna Krankheiten vorbeugen statt mit Medikamenten behandeln

Wir möchten demnach nicht, dass Sie Erkältungen durch Sauna bekämpfen, sondern vielmehr, dass Sie durch regelmäßige Saunabesuche seltener krank werden. Das Vorbeugen durch Saunieren ist viel sinnvoller als im Nachhinein Tabletten einzunehmen, zumal Sauna keine Nebenwirkungen hat. Anfängern empfehlen wir einen bis zwei Saunabesuche mit je zwei Saunagängen. Achten Sie zu Beginn darauf, dass die einzelnen Saunadurchgänge nicht zu lange dauern. Wenn Sie noch keine Erfahrungen mit dem Saunieren gesammelt haben, sollten Sie mit fünf Minuten anfangen und sich nach und nach auf zehn Minuten steigern. Beachten Sie bitte, dass der positive Effekt auf Ihre Abwehrkräfte nur erhalten bleibt, wenn Sie das ganze Jahr über regelmäßig in die Sauna gehen. Sie sollten der Sauna daher im Sommer bei hohen Außentemperaturen treu bleiben, auch wenn das sicher manchmal schwer fällt.

NEHMEN SIE KONTAKT ZU UNS AUF!

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Bitte schreiben Sie uns und wir melden uns bei Ihnen so bald wie möglich. Oder rufen Sie uns an: Telefon: +49 (0) 5541 - 70 90 - 0

Nicht lesbar? Text ändern.

Geben Sie Ihren Suchbegriff ein und drücken Sie die ENTER-Taste